Wenn Erst- und Zweitklässler allein Häuser bauen  

Im Juni besuchten wir (alle Kinder der 1/2 Klassen) das Kindermuseum Nürnberg.  

Gesponsert durch die Siemens-Bildungspartnerschaft konnten wir die Ausstellung „Bauen mit Köpfchen“ kennenlernen. Zuerst lernten wir etwas über verschiedene Baustoffe und konnten dann (mit Warnwesten und Sicherheitshelmen ausgestattet) unsere eigenen kleinen Häuser bauen.  

Dabei waren Geschick und Teamgeist gefragt, damit unsere Werke auch stabil stehen. 

Anschließend durften wir unsere Häuser und Gärten noch ausstatten und so entstanden richtig wohnlich aussehende Gebäude.  

Wir hatten viel Spaß beim Bauen und Ausprobieren. 

Vielen Dank an die Firma Siemens für das Sponsoring im Rahmen der Bildungspartnerschaft.  

Ausflug auf den Erlebnisbauernhof 

Die jahrgangsgemischten Erst- und Zweitklässler besuchten im Juni den Erlebnisbauernhof „Eichenmüller“ in Erlangen -Eltersdorf. 

Die Kinder durften die Hühner und die Kühe füttern, alle Tiere streicheln und hautnah erleben. 

Sie gewannen einen Einblick in die landwirtschaftliche Erzeugung und Verarbeitung von Nahrungsmitteln, indem sie zum Beispiel Hühnereier aus dem Stall holten und von der Maschine stempeln lassen durften. Außerdem beobachteten sie das maschinelle Melken der Kühe und wer wollte bekam auch einen Spritzer frische Milch zum Probieren.

Die liebevoll gestaltete Führung über den Bauernhof bereitete den Lernenden große Freude und beeindruckte sie sehr. 

Raus aus dem Toten Winkel 

Wann kann ein LKW-Fahrer mich sehen und wann nicht? Mit Hilfe eines LKW mit Anhänger konnten die Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen selbst erfahren, wo der Tote Winkel beginnt und wo er aufhört. Dabei durften sie sich einzeln auf den Fahrersitz setzen, während die gesamte Klasse sich im Toten Winkel aufhielt. Alle waren sehr beeindruckt, dass eine ganze Schulklasse sich in dieser gefährlichen Zone aufhalten kann, ohne vom Fahrer gesehen zu werden. 

Lauf-dich-fit 2024

Auch in diesem Jahr nahm die Grundschule wieder an der Aktion „Lauf-dich-fit“ teil. Auf dem Pausenhof liefen die Klassen 15 Minuten und wurden dabei von zahlreichen Eltern angefeuert. Zusätzlich ein Dankeschön an den Elternbeirat, der leckere Wassermelonen an die Kinder verteilt hat.

Tischtennis in den Klassen 1/2

Im Rahmen der Nachwuchsgewinnung für den Tischtennisleistungssport erhielten einige jahrgangsgemischte Klassen in den letzten Wochen Besuch vom Verbandstrainer des Bayerischen Tischtennisverbandes e.V.. In mehreren Sportstunden konnten die Schülerinnen und Schüler die Sportart ausprobieren. Am Ende wurden einige Kinder zu einem Schnuppertraining eingeladen.

Hip-Hop Workshops

Lässige Beats schallten in der Woche vor den Pfingstferien durch die Turnhalle der Grundschule Carl-von-Ossietzky-Schule. Zu Gast: Henry aus dem Lawrays Tanzstudio Fürth. Mit einem waschechten Hip-Hop Weltmeister hatten unsere Kleinen und Großen die Gelegenheit erste Schritte und Elemente dieser immer populäreren Tanzrichtung zu erlernen. Doch auch hinter dieser vermeintlich lässigen Fassade stecken viele anstrengende Übungsstunden. So kamen auch schon beim ersten Hineinschnuppern alle gut ins Schwitzen. Neben den positiven Vorteilen für die körperliche Gesundheit schulten die Kinder aber auch ihr Rhythmusgefühl, Körperbewusstsein und machten einen großen Schritt für ihr Selbstbewusstsein, denn mal ehrlich: Schon einmal spontan in einem Kreis getanzt, während alle Augen auf einen selbst gerichtet waren?

Hut ab vor euch, ihr habt das alle super gemacht!

Wir danken der Stadt Nürnberg ganz herzlich für die Förderung dieses Projekts und damit einer einmaligen Gelegenheit für unsere Schülerinnen und Schüler!

Wer weiß, vielleicht sehen wir ja mal einen von euch in der Crew 😉

Ein weiterer großer Dank geht an Henry für sein großes Engagement, der die Kinder mit viel Spaß und guten Tipps an die Hand genommen hat. Wir freuen uns schon auf Runde 2 nach den Pfingstferien; dann darf die andere Hälfte der Grundschulklassen loslegen!

Theaterstück in der Grundschule 

Innerhalb von zwei Tagen fanden an der Grundschule vier Aufführungen des Theaterstücks „Mist, verstanden!“ statt. 

Mit Witz und Musik unterhielten die Schauspielenden die Klassen 1 bis 4 und brachten ihnen Impulse zur Frage „Wie wollen wir miteinander umgehen?“ näher.  

Das Theaterstück wurde im Rahmen des an der Schule neu geschaffenen Regenbogenprojekts zur Gewaltprävention gezeigt.  

Wir bedanken uns bei der Stadt Nürnberg Amt für Kultur und Freizeit, der Empathiewerkstatt und dem Elternbeirat für die Förderung der Aufführungen! 

Kinderkonzert in der Villa Leon

Wir besuchten mit unseren Erst- und Zweitklässlern das Kinderkonzert des amerikanischen Gitarristen Guy Alumbo von „Acoustic Duo ANOTHER MOTHER“. Er nahm die Kinder mit auf eine musikalische Reise durch den Dschungel. Das Konzert war interaktiv gestaltet, sodass alle Schülerinnen und Schüler es durch Stampfen, Klatschen und Singen unterstützen konnten. Die Stimmung war ausgelassen und das Konzert war für die Kinder ein voller Erfolg.

Frohe Ostern

Die Schulfamilie der Carl-von-Ossietzky-Schule wünscht Ihnen ein schönes Osterfest und erholsame Ferien!